Fortbildung Unternehmenssicherheit

Der im vergangenen Herbst neu gegründete Arbeitskreis „Dienstleistung Forst/Umwelt“ des Bund Deutscher Forstleute, der sich den Belangen selbstständiger Forstleute (Dienstleister, Lohnunternehmer, Gutachter, Walpädagogen, Baumpfleger) widmet, führt im Frühjahr 2010 eine Veranstaltungsreihe durch, die unter dem Thema Unternehmenssicherheit bzw. -sicherung steht. Die verschiedenen Vorträge werden durch eine Exkursion abgerundet. Der persönliche Austausch am Abend ist ebenso gewährleistet.

© Annette Kurka - Fotolia.com

Bei der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises „Dienstleistung Forst/Umwelt“ am 18. September 2009 in Göttingen wurde beschlossen, im April 2010 bundesweit Fortbildungsveranstaltungen unter der Hauptüberschrift „Sicherheit“ durchzuführen. In Zeiten der Krise ist es umso wichtiger, Wege zu finden, das eigene Unternehmen sicher durch die Untiefen der Wirtschaft zu führen und geeignete Konzepte zu entwickeln. Kernpunkt des Seminars wird daher ein Vortrag zur „Unternehmenssicherung“ sein. Weitere Themen sind Verkehrs- und Arbeitssicherheit. Einige praktische Elemente verdeutlichen die Theorie. Am Abend besteht die Möglichkeit, in geselliger Runde den persönlichen Austausch zu pflegen. Die Veranstaltungen sind bundesweit gleichmäßig auf Waldarbeitsschulen verteilt.

Die genauen Termine sind:

  • 9./10. April Nürnberg (Bayern)
  • 16./17. April Arnsberg (NRW)
  • 23./24. April Magdeburgerforth (Sachsen-Anhalt).

Dabei sind neben einer Exkursion jeweils 4 Fachvorträge geplant:

  • Verkehrssicherheit von Baumbeständen (Verkehrswege, aber auch Klettergärten)
  • "Unternehmenssicherung“
  • Arbeitssicherheit
  • die Vorführung bzw. die Möglichkeit des Ersteigens von Bäumen in Seilklettertechnik

Die Veranstaltungen beginnen jeweils am Freitagnachmittag und enden am Samstagvormittag. Die Zielgruppen des Arbeitskreises und der im April stattfindenden Fortbildungsveranstaltungen sind insbesondere Waldpädagogen, Forstunternehmer, Gutachter und forstliche Dienstleister. Aber genauso auch Planungsbüros sowie Baumpfleger. Es sind jedoch auch ausdrücklich die klassischen Forstleute angesprochen, da die Veranstaltungen auch dem Gedanken-und Erfahrungsaustausch der verschiedenen Sparten dienen sollen Die Kosten betragen für BDF-Mitglieder 70 €, für Nichtmitglieder 90 € (ohne Übernachtung).

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie bei: Udo Kaller, Pfarrer-Vogg-Str. 3, 89358 Kammeltal, Tel.: 08223-967677,
Fax: 08223-967678, E-Mail

Anmeldung zum Download

Pressemitteilung zum Download