Aktionstag Nachhaltigkeit – im Wald jeden Tag, das ganze Jahr

Aktionstag NachhaltigkeitAm heutigen (04.06.2012) Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit finden im ganzen Bundesgebiet zahlreiche Veranstaltungen statt. Nirgends kann man jedoch Nachhaltigkeit so gut begreifen wie im Wald. Forstleute prägten den Begriff der Nachhaltigkeit bereits vor knapp 300 Jahren und entwickelten ihn zum führenden Wirtschaftsprinzip. Heute ist er so modern wie nie und in aller Munde. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) lädt alle Bürger ein, vom Wald und der Forstwirtschaft zu lernen. Fragen Sie ihren Förster vor Ort und lernen Sie aus der Erfahrung von Jahrhunderten – jeden Tag im Jahr.

Der 4. Juni 2012 wurde vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) der deutschen Bundesregierung als Deutscher Aktionstag Nachhaltigkeit (DAN) ausgerufen. Bundesweit soll „öffentlichkeitswirksam auf den Wert und Nutzen, sowie die Notwendigkeit hingewiesen [werden], die Wirtschaft, das Konsumverhalten sowie die Organisation des gesellschaftlichen Zusammenlebens am Konzept der Nachhaltigkeit auszurichten“.

Der BDF begrüßt und unterstützt diese Initiative ausdrücklich. „Das moderne Konzept der Nachhaltigkeit wirklich zu verstehen und zu leben ist so notwendig wie nie“, so Hans Jacobs, Bundesvorsitzender des BDF. Es gehe darum, Ressourcen verantwortungsvoll zu nutzen und negativen Entwicklungen wie dem Klimawandel entgegen zu wirken.

Der BDF lädt in diesem Zusammenhang alle Bürger, Politiker und Entscheider ein, nicht nur den Aktionstag im Wald zu verbringen.
„Im Wald ist jeder Tag ein Aktionstag Nachhaltigkeit“, erläutert Jacobs. „Forstleute prägten den Begriff bereits vor knapp 300 Jahren und füllen ihn seitdem jeden Tag mit Leben“, so Jacobs weiter.

Die deutschen Wälder werden seit langem nachhaltig bewirtschaftet. Dies kann Jeder vor Ort besichtigen und spüren.
Nicht nur in geführten Wanderungen von Forstleuten, Waldbesitzern oder ehrenamtlich engagierten Waldfreunden können die verschiedenen Funktionen des Waldes erfahren werden. Dabei bilden die Bereitstellung des natürlich nachwachsenden, umwelt- und klimafreundlichen Rohstoffs Holz (Nutzfunktion), die Möglichkeit zur Arbeitsbetätigung, zur Erholung und zum Sport (Sozialfunktion) und die Sicherstellung des Lebensraumes für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten (Schutzfunktion) gleichermaßen die so genannten „drei Säulen der Nachhaltigkeit“.
Die bundesweite Veranstaltungsinitiative Treffpunkt WALD lädt das ganze Jahr über zu Veranstaltungen in den Wald ein. Dabei richten sich die Angebote sowohl an Kinder als auch an Erwachsene.

Mehr Informationen finden Sie unter www.treffpunktwald.de oder aber ganz persönlich bei Ihrem Förster vor Ort!

Download PDF