Deutscher ist neuer Präsident der UEF

Michael DiemerAm 29. August 2013 haben die Delegierten der Union der Europäischen Forstverbände (Union of European Foresters, UEF) den deutschen Förster Michael Diemer zum neuen Präsidenten gewählt. Michael Diemer ist Mitglied im Bund Deutscher Forstleute, Landesverband Rheinland-Pfalz. Seit 2001 war er bereits Vizepräsident der UEF und ist seit dem in der Forstpolitik auf europäischer Ebene aktiv. Er folgt dem Finnen Hakan Nystrand nach. Finnland ist Gastgeber des XVIII. Kongress´ der UEF in Saariselkä (Lappland).

Im Hauptberuf leitet Michael Diemer (51) seit 2004 das Forstamt Kastellaun der Landesforsten Rheinland-Pfalz. Er ist zudem Beauftragter des Forstministeriums (MULEWF) für Windenergie im Wald.

Der UEF-Kongress stand unter dem Motto „Multiple Use of Forests Beyond the Arctic Circle“. Während des Seminartages stellte Heikki Granholm (Abteilungsleiter im Ministerium für Land- und Forstwirtschaft) die finnische Forstpolitik sowie die hohe Bedeutung der Forst- und Holzwirtschaft für das Gastgeberland vor. Der Generaldirektor der finnischen Staatsforsten “Metsähallitus” Jyrki Kangas berichtete schließlich über die Organisation und das Managment der öffentlichen Wälder und Nationalparke in Finnland.

Als hochkarätige Rednerin von der Europäischen Kommission gab Maria Gafo Gomez-Zamalloa (Generaldirektion Landwirtschaft und nachhaltige Entwicklung) einen umfassenden Überblick über die Europäische Forstpolitik. Dabei lobte sie die gute Zusammenarbeit mit der UEF, der es gelungen sei, die sozialen Aspekte des Forstsektors in die Forststrategie zu implementieren. Obwohl die Forstpolitik nach EU-Vertrag nicht in die Regelungskompetenz der EU fällt, wird sie von insgesamt sieben Generaldirektionen beeinflusst und teilweise eingeschränkt. „Es war ein wichtiger und weitsichtiger Schritt, dass sich die nationalen Forstverbände vor fast 50 Jahren frühzeitig zusammengeschlossen haben und mit einer Stimme die Interessen der Forstwirtschaft gegenüber der EU-Kommission und dem Europäischen Parlament vertreten“, so der Bundesvorsitzende des BDF Hans Jacobs.

Der BDF war 1965 Gründungsmitglied der UEF. Die UEF hat einen ständigen Sitz im Beirat für Forstwirtschaft und Kork sowie im beratenden Ausschuss für Forstwirtschaft und forstbasierte Industrie.

Download PDF