Seniorenvertretung

Wir

Die Bundesseniorenvertretung wurde durch Beschluss der Delegiertenversammlung am 17. März 2004 in Eisenach „institutionalisiert“.

Die Aufgaben wurden seinerzeit SO definiert:

*   Koordinierung der Seniorenarbeit zwischen den Mitgliedsverbänden des BDF

*   Förderung der Weiterbildung der älteren BDF-Mitglieder (Teilnahme an Seminaren, durch Initiierung von Fortbildungsveranstaltungen und Exkursionen), Pflege der Kontakte zum Kooperationspartner BTB- Vertretung der Senioren und Hinterbliebenen und dem dbb beamtenbund und tarifunion (Grundsatzkommission „Seniorenpolitik).

Auf dem 1. Deutschen dbb Bundesseniorenkongress  am 19. November 2013 in Berlin wurde die dbb beamtenbund und tarifunion bundesseniorenvertretung gewählt. Sie vertritt die Interessen der Seniorenvertretungen der dbb Landesbünde und Mitgliedsgewerkschaften. I.d.R. wird zu zwei Hauptversammlungen der dbb-bundesseniorenvertretung eingeladen. Hier ist es möglich mit hauptamtlicher Unterstützung des dbb bei aktuellen Entwicklungen auf allen Feldern die für dbb-Senioren von Belang sind, Soforthilfe zu leisten.

Mit „AiR – Aktiv im Ruhestand“ Magazin des dbb für Ruhestandsbeamte, Rentner und Hinterbliebene, wurde eine Plattform geschaffen, zeitnah und preiswert die besonderen Lebensumstände der Senioren und ihrer Anliegen zu kommunizieren.

Seit dem 12. Juli 2007 ist der BDF Mitglied der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation e.V.). Diese 1989 als freier und unabhängiger Zusammenschluss gegründete Organisation zählt heute 112 Senioren-Verbände mit > 13 Mio. Mitgliedern. Als Lobby der älteren Generation tritt sie sehr erfolgreich  gegenüber der Öffentlichkeit und Politik auf.

Alle drei Jahre organisiert die BAGSO sogenannte Seniorentage (DST).

News
15. Februar 2018

28.-30. Mai in Dortmund

12. Deutscher Seniorentag: Motto "Brücken bauen"

„Brücken bauen“ lautet das Motto des 12. Deutschen Seniorentages, der vom 28. bis 30. Mai 2018 in den Westfalenhallen in Dortmund stattfindet. Bei mehr als 200 Veranstaltungen steht die Frage im Mittelpunkt, wie ein aktives, möglichst gesundes und selbstbestimmtes Älterwerden gelingen kann. Der Deutsche Seniorentag richtet sich an die Generationen...

06. Juni 2015

2.- 4. Juli 2015 in Frankfurt/Main unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angelika Merkel

11. Deutscher Seniorentag: Motto „Gemeinsam in die Zukunft“

Hier wurden in über 100 Einzelveranstaltungen auf hohem Niveau, ein Rekord an Besuchern informiert und eine intensive Berichterstattung der Medien sensibilisierte eine breite Öffentlichkeit für die „Anliegen“ der ALTEN und der notwendigen Umsetzung einer Demografie-Strategie. Beide Seniorentage wurden von der Gesundheitsmesse SenNova begleitet.

zurück